Aller au contenu Aller au menu principal
Fassaden aus Laubholz COTEPARC

Fassaden aus Laubholz COTEPARC

Für Verschalungen, die nach dem Nut-und-Feder-Prinzip oder auf Fuge verlegt werden, sind dauerhafte Holzarten zu verwenden, die für den Standort und den Aufbau der Fassade geeignet sind. Die Eiche ist das Aushängeschild der französischen Wälder. Splintfreies Eichenholz ist aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften für Fassaden ideal. Die klassische Holzart ist eine zeitlose Inspirationsquelle für ungewöhnlich gestaltete Fassaden.

Die Produkte 

  • 5 Profile: Fasebrett „Elégie“, Glattkantbrett, Rhombus, Rundung, senkrechte Fuge
  • durchgehende oder keilverzinkte Bretter
  • Eiche Natur Güteklasse Q-F2 X

Zugehörige Produkte:
Winkelprofil für Fassaden
Oberflächen und Zubehörteile

Die Vorteile 

  • von Natur aus dauerhaft
  • 100 % natürlicher Werkstoff
  • heimische Laubholzart
  • PEFC™-zertifiziert
  • CE-Kennzeichnung
Fassadenbretter aus naturbelassenem Laubholz
Fasebrett ELEGIE aus Eiche Natur
BARD 101 Rhombusleisten aus Eiche Natur

Technische Merkmale 

Dicke: 21 mm (durchgehend), 20 mm (keilverzinkt)
Keilverzinkte Bretter: 3000 bis 5000 mm
Durchgehende Bretter: Pakete mit Längen von 800 bis 2400 mm, in 200-mm-Schritten
Profilmaß: 100, 120 und 140 mm
Sichtbreite (für Profile mit Nut-und-Feder-Prinzip): 90, 110 und 130 mm


Keilzinkung DTU-konform (PU-Leim)
Kaschierung auf der Außenseite möglich (MUF-Leim)
 

 

Verfügbare Holzarten

Referenzen

Französisch verarbeitetes holz | Impressum

Ducerf Konzern 71120 Vendenesse-lès-Charolles, France - Phone. +33 (0)3 85 88 28 28 - Fax +33 (0)3 85 88 28 38