Aller au contenu Aller au menu principal
Esche

Esche

Esche

Eschen wachsen auf frischen bis feuchten Böden, häufig entlang von Wasserläufen. Sie sind überwiegend in Mittelwäldern anzutreffen, wo sie rasch wachsen und eine Wuchshöhe von 30 m und einen Stammdurchmesser von bis zu 1 m erreichen können. Eschenholz ist cremeweiß bis blassbraun oder grau. Der Faserverlauf ist gerade und aufgrund seiner optisch ansprechenden hellen Poren ist es als Ausstattungsholz beliebt.

Physikalische Eigenschaften und Dauerhaftigkeit bei naturbelassenem Holz (ausgenommen Splintholz)

  • Rohdichte: 600–750 kg/m3 (mittelschweres Holz)
  • Elastizitätsmodul: 12.900 MPa
  • Härte nach Monnin: mittelhartes Holz (3 < d < 6 N/mm)
  • Festigkeit: mittel
  • Dauerhaftigkeit gegenüber Pilzbefall und Gebrauchsklasse: Klasse 2 Lebensdauer 50–100 Jahre / Klasse 3a Lebensdauer < 10 Jahre / Klasse 3b Lebensdauer < 10 Jahre / Klasse 4 Lebensdauer < 10 Jahre

Physikalische Eigenschaften und Dauerhaftigkeit bei Thermoholz

  • Rohdichte: 550–650 kg/m3 (mittelschweres Holz)
  • Elastizitätsmodul: 19.000 MPa
  • Härte nach Monnin: mittelhartes Holz (3 < d < 6 N/mm)
  • Festigkeit: gut
  • Dauerhaftigkeit gegenüber Pilzbefall und Gebrauchsklasse: Klasse 3a Lebensdauer > 100 Jahre / Klasse 3b Lebensdauer 50–100 Jahre / Klasse 4 Lebensdauer 10–50 Jahre
Esche THT

Anwendungen von Eschenholz

  • Innenausbau
  • Treppen, Schreinerarbeiten im Innenbereich, Möbelbau, Messerfurniere, Drechselarbeiten 
  • als Thermoholz: Gestaltung von Außenbereichen (Terrassen, Fassaden)

Besonderheiten von Eschenholz

Technische Trocknung ohne besondere Schwierigkeiten.
Lässt sich leicht sägen.
Gute Verleimeigenschaften.
Lässt sich leicht verarbeiten, beizen, kalken und lackieren.
Gedämpft lässt es sich gut biegen.  

Herkunft Frankreich

Referenzen

Französisch verarbeitetes holz | Impressum

Ducerf Konzern 71120 Vendenesse-lès-Charolles, France - Phone. +33 (0)3 85 88 28 28 - Fax +33 (0)3 85 88 28 38